o ENTDECKEN
o ERLEBEN
o BEWEGEN
o BEKOMMEN
  • AngedachtDownloadLinksammlung 
14.02.2018 00:00 Alter: 100 Tage
Von: Charles Haddon Spurgeon

" Wie groß ist meine Sündenschuld? Tue mir meine Übertretungen und Missetaten kund!" Hiob 13,23


Ich möchte heute denen einen Rat geben, die kein Gefühl für ihre
Verlorenheit besitzen, aber Raum für die Buße suchen. Ich bitte
euch: Sucht Botschafter Gottes auf wie Rowland Hili. Selbst derjenige,
der bei seinen Predigten in der letzten Reihe auf der Empore
saß und gar nicht von ihm gesehen werden konnte, glaubte, Rowland
Hili habe es gerade auf ihn abgesehen und predige nur für ihn.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß manche Prediger besser
einwandfreie Vorlesungen halten und gef31lige, dem fleischlichen Sinn
schmeichelnde Dinge zum Vortrag bringen können, als Sündern
das Evangelium zu predigen. Wir brauchen Männer wie Berridge,
die keine schönen Worte machen - Männer, die scharf treffen, die
den Bogen spannen, den Pfeil anlegen und wacker losschießen; die
mit tödlichem Geschoß mitten aufs Herz und aufs Gewissen der
Menschen zielen, tief verwunden, die geheimen Begierden und Sünden
bloßlegen, die nicht im Allgemeinen steckenbleiben, sondern
das Besondere hervorheben, die nicht über die Menschheit reden,
sondern jeden Menschen einzeln und persönlich ansprechen. Seid
dem Prediger nicht gram, wenn er euch zu nahe tritt, sondern bedenkt,
daß dies seine Pflicht ist. Und wenn euch die Geißel trifft
und verwundet, so dankt Gott dafür und freut euch darüber. Wenn
ich unter der Kanzel sitze, so möchte ich einen Mann vor mir haben,
der mir manchmal das Messer an die Kehle setzt, einen Mann,
der mich nicht schont, einen Mann, der mir nicht schmeichelt. Wer
mit Menschenseelen umgeht, soll ganz offen zu Werke gehen; die
Kanzel ist nicht der Ort für zierliche Redensarten, wenn es sich um
den Ernst der Ewigkeit handelt. So nehmt denn diesen Rat an und
hört auf eine Predigt, die euch persönlich und scharf aufs Korn
nimmt.



    Impressum    Sitemap